DIVERSE BERICHTE


Positive Halbzeitbilanz beim FC Stein

 

(jcgm) Das erfreuliche Abschneiden in der ersten Saisonhälfte, die Anfang November abgeschlossen wurde, bestätigt den Verantwortlichen des Fussballclub Stein, dass sie auf dem richtigen Weg sind. Seit vielen Jahren legt man grossen Wert auf ein gutes Ausbildungskonzept im Juniorenbereich. Die Rekrutierung geeigneter Trainer fällt zwar nicht immer leicht. Dennoch gelingt es immer wieder, versierte Leute für die anspruchsvolle Arbeit zu gewinnen. Die daraus resultierenden sportlichen Erfolge dürfen sich sehen lassen.

Der Vorstand des FC Stein war im Vorfeld der Saison 2018/19 auch anderweitig gefordert. Die lang anhaltende Trockenheit führte Anfang August zu einer stark eingeschränkten Bewässerung und wenig später sogar zu einem Bewässerungsverbot auf den Rasenfeldern der Sportanlage Bustelbach. Auf dem Hauptfeld machten sich rasch Schäden bemerkbar, welche das Bauamt veranlassten, dieses Spielfeld vorübergehend für jegliche Benützung zu schliessen. Glücklicherweise gewährten die Gemeinde Eiken und der FC Eiken in dieser Notlage einigen Mannschaften des FC Stein Gastrecht auf der Sportanlage Netzi. Auch an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön nach Eiken.

 

A-Junioren: Herbstmeister und Rang 1 in der Fairplay-Rangliste

Auf eine höchst erfreuliche Vorrunde dürfen die A-Junioren zurückblicken. Als Herbstmeister der Gruppe 2 bietet sich ihnen nun die Möglichkeit um den Aufstieg in die Promotion mitzuspielen. Die gute Saisonvorbereitung zahlte sich aus. Bereits im Testspiel gegen den starken FC Laufenburg-Kaisten, in welchem man sich mit 3:1 durchsetzen konnte, waren im Vergleich zur letzten Saison deutliche Fortschritte in spielerischer und konditioneller Hinsicht zu erkennen. Das erste Meisterschaftsspiel gewann man gleich mit 8:0. Diese positiven Resultate beflügelten die A-Junioren und man steigerte sich von Spiel zu Spiel. Von acht Meisterschaftsspielen wurden sieben gewonnen, einzig gegen Oberdorf musste man sich mit einem Unentschieden begnügen. Herausragend war auch das Fairplay-Verhalten der Mannschaft: Eine einzige Verwarnung musste in der Vorrunde gegen die Steiner ausgesprochen werden. Damit sicherten sich diese Rang 1 in der Fairplay-Rangliste der 31 A-Junioren-Mannschaften. Ein Bravo an das ganze Team!

 

B-Junioren: Aufstieg in die Promotion

Die beiden Trainer und die B-Junioren-Mannschaft hatten sich für die Herbstrunde ein ambitiöses, aber durchaus realistisches Ziel gesetzt: Aufstieg in die Promotion! Mit Muttenz, Möhlin und vor allem Wallbach wartete allerdings starke Konkurrenz. Gleich im ersten Spiel traf man auf Mitkonkurrent Wallbach. Nach einem intensiven und guten Spiel trennte man sich gerecht 2:2. Was danach folgte war ein Steigerungslauf. Die verbleibenden sieben Spiele wurden allesamt gewonnen. Mit einem Torverhältnis von 63:7 schloss man das Programm verdientermassen auf dem 1. Platz ab. Nach einer kurzen Verschnaufpause beginnt die Vorbereitung auf das Abenteuer Promotion. Trainer und Spieler sind überzeugt, dass man auch in der höheren Spielklasse für die eine oder andere Überraschung sorgen kann.

 

C-Junioren: Lehrgeld bezahlt

Der Wechsel vom Neuner- in den Elfer-Fussball ist einer der schwierigsten Umstellungen für die Juniorenspieler. Hinzu kam, dass das knappe Kader der C-Junioren mit einigen Spielern des älteren Jahrgangs der D-Junioren ergänzt werden musste. So kam es nicht überraschend, dass man in den Meisterschaftsspielen jeweils vor allem körperlich klar unterlegen war. Erfreulicherweise verloren Trainer und Spieler nie den Mut. Man verbesserte sich kontinuierlich und schloss die Vorrunde mit einem Unentschieden und einem Sieg ab.

 

Kinderfussball: Spielfreude stand im Vordergrund

Viel Freude bereiteten die Kinderfussball-Mannschaften (Junioren D, E, F und G). Auch wenn die Resultate in diesen Kategorien noch eine untergeordnete Rolle spielen –- es werden keine Ranglisten geführt – wurden Erfolge selbstverständlich begeistert gefeiert. Das Akzeptieren von Niederlagen ist für die Weiterentwicklung eines Spielers aber genauso wichtig. Dank gut organisierter und abwechslungsreicher Trainingseinheiten erzielte man in allen Kategorien erfreuliche Fortschritte.

 

Aktivmannschaften: Gut auf Kurs und knapp gescheitert

Gespannt war man auf das Abschneiden der 1. Mannschaft. Durch die Reduktion von 36 auf 28 Mannschaften ist das Niveau in der 3. Liga spürbar gestiegen. Die Steiner hielten in ihrer starken Gruppe sehr gut mit. Mit einem hervorragenden 4. Rang wurden die Erwartungen übertroffen. Dies ist sicher auch das Verdienst des Trainergespanns, das die Mannschaft jeweils taktisch gut auf den Gegner einstellte. Die gute Arbeit im Juniorenbereich trägt Früchte: Von den 23 Spielern der 1. Mannschaft haben 21 Spieler die Juniorenabteilung des FC Stein durchlaufen.

Die 2. Mannschaft (5. Liga) hatte sich für die Herbstrunde ein hohes Ziel gesetzt: Qualifikation für die Gruppe, die in der Rückrunde die Aufsteiger in die 4. Liga ermittelt. Nach einem verheissungsvollen Beginn scheiterte man schliesslich knapp. Nichtsdestotrotz haben sich auch die Spieler der 2. Mannschaft positiv weiterentwickelt.

Der FC Stein dankt allen Fans für die wertvolle Unterstützung der Mannschaften und freut sich auf die Rückrunde im Frühjahr 2019.

 

Hast du Lust in der Juniorenabteilung des FC Stein mitzuspielen? Kontaktadresse:  info@fcstein.ch. Weitere Infos über den FC Stein unter www.fcstein.ch oder über die FC Stein 1962 App sowie auf Facebook.

 

 

Aufstieg geschafft!
Die B-Junioren des FC Stein mit ihren Trainern Alexander Käser (links) und Omar
Pisirici (rechts)

Kommentare: 0

Rückblick zum 54. GV vom17.08.2016

Nach einer GV die über 2 ¼ Std. gedauert hat, konnten sich die 75 anwesenden Mitglieder und diversen Gäste aus den Gemeinden, Supporter und Freunde vom FC Stein über eine Erfolgreiche Saison freuen.

Besonders gewürdigt wurde der Aufstieg in der 3 Liga der 1. Mannschaft sowie der Aufstieg der Senioren 30+ in die Promotions Liga und der Aufstieg der Senioren 40+ in die Meisterklasse. Und zu guter letzt die Gründung einer 2ten neuen Aktiv Mannschaft.

Als erfolgreiche Anlässen, konnten das Juniorenlager in Frutigen, das Benefiz Spiel gegen den Swiss Legends und das alljährliche Junioren Sommerturnier verbucht werden.

Die Traktanden wurden einstimmig angenommen und unter grossem Applaus der Gesamt Vorstand wiedergewählt.

Mit grosser Freude wurde Juan Carlos Germann als neuer Vereins Präsident und Andreas Wolf als neuer Vorstands Mitglied ins Gremium gewählt.

Herzlichst begrüsst in der FC Stein Gemeinde, wurden unsere liebenswürdigen Damen vom Clublokal Nadja Reitner und Ines Wolf.

Ein grosses Lob erhielten alle Vorstandsmitglieder für Ihre geleistete Arbeit in unzähligen Stunden zu Gunsten vom Verein.

 

Wir freuen uns auf eine weitere Erfolgreiche Saison!

 

0 Kommentare