Der FC Stein gewinnt das Derby und sichert somit den Ligaerhalt


 

EB/ Die Favoritenrolle gehörte klar dem Gast aus Möhlin, welche schon vor dem Spiel, nach einer starken Saison den zweiten Platz auf sicher hatte. In der Anfangsphase setzten diese auch gleich die ersten Akzente im Spiel, welche zu einem berechtigten Foul Penalty führten. Doch brachte dieser durch Thomas Kym, nicht den gewünschten Erfolg, da der Ball vom stark haltenden Schlussmann Schlatter Marco pariert wurde. Sicherlich die Entscheide Situation in diesem Spiel! Denn ab diesem Zeitpunkt war das Heimteam, bei dreissig Grad plötzlich Spiel bestimmend und setzte die Gäste abwehr immer wieder unter Druck und kam dadurch auch zu Grosschancen, welche jedoch wie oft in dieser Saison nicht genutzt wurden. Wie bekannt schreibt der Fussball manchmal seine eigenen Geschichten. An diesem Tag sicherlich die 1:0 Führung von Marcel Würsten, welcher seine Tore ansonsten regelmässigen bei den 40+ Senioren schiesst. Ein Angriff über die rechte Seite durch Strässle Kevin, welcher das Auge für den mit gelaufenen Stürmer hatte und dieser aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste, ein herrlicher Spielzug mit Übersicht. Sicherlich ein Glücksgriff vom Trainerteam, welchem die aktuellen Schlagzeilen um Marcel Würsten nicht entgangen waren. Mit der 1:0 Führung im Rücken, ging es dann auch in die Halbzeitpause, wo vor allem Flüssigkeiten ausgetauscht wurden. 
Der zweite Durchgang begann wie der erste aufgehört hatte, das Heimteam war auch weiterhin klar das bessere Team und versuchte die Führung nun noch auszubauen, was in der 64. Minute durch Kevin Strässle gelang. Ein Pass vom Aussenverteidiger Kurto Rehan auf Nicola Weiss und die direkte Weiterleitung, der optimalen Laufweg, ermöglichte die viel umjubelte 2:0 Führung. In der Schlussphase überschlugen sich dann nochmals die Ereignisse. Möhlin suchte den Anschlusstreffer, doch die Hintermannschaft des Heimteams stand wie ein Fels in der Brandung, eroberte die Bälle und lancierte die Stürmer. Bei einer solchen Aktion, wurde dann Tresor auf die Reise geschickt, welcher kurz vor dem Strafraum auf Nicola zurück legte und dieser nur noch durch ein Foul im Strafraum gelegt werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelten sein stark auf spielender Bruder Michael Weiss, sicher zur 3:0 Vorentscheidung. Möhlin, ebenfalls ein junges gut spielendes Team blieb in den letzten Minuten nur noch der Ehrentreffer zum 3:1. Sicherlich zur erwähnen ist noch die Glanzparade durch Marco, welcher den Ball zuvor aus einem Meter noch neben das Tor lenkte. 
Der FC Stein sicherte sich somit nach dem Aufstieg, einen Spieltag vor der letzten Runde den Ligaerhalt aus eigener Kraft, nach einer Saison mit vielen Höhen und Tiefen. 
Der Verein setzt auch weiterhin auf die Jugend. Bleibt das junge Team auch weiterhin zusammen und zieht es gewisse Lehren aus dieser Saison, bleibt es sicherlich jahrelang ein fester Bestandteil der 3. Liga.

 

Ebenfalls wurde der Vertrag mit dem Trainerduo Enes Brkic und Elvis Causevic schon frühzeitig verlängert, welche auch weiterhin eine schlagkräftige Truppe stellen werden.

 

Telegramm: FC Stein – FC Möhlin Riburg/ACLI 3:1 (1:0) – Tore: 46. Würsten Marcel 1:0, 64. Strässle Kevin 2:0, 71. Weiss Michael 3:0, 91. Virvigli Lorenzo 3:1

 

Aufstellung: Schlatter, Kurto, Lovric, Näf, Laneri, Weiss M., Xhemalija, Strässle, Binkert, Weiss N., Watat Nana
Ersatz: Muja, Vogel, Frei, Würsten

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0