Cb Junioren bestätigen den Aufwärtstrend !!

FC Stein Cb- FC Basel 1893 U15 Mädchen

 

ID/ Es war das Spiel der grossen Unterschiede. Auf der einen Seite die Mädchen vom FC Basel, eine eingespielte Leistungsmannschaft mit grossem Kader und Siegesambitionen. Auf der anderen Seite die Steiner Cb Junioren, die bis Freitag mittag nicht wussten ob genügend Spieler anwesend sind um überhaupt anzutreten.

 

Das Spiel :
Mehr oder weniger pünktlich konnte das Spiel um 12:30 starten. Die meisten anwesenden Zuschauer wussten das dieses Spiel sehr schwer für die Steiner Junioren war und fragten sich wie hoch die Mannschaft untergehen würde..
Gegen die Erwartungen aber spielten die Steiner ein sehr hoch stehender und angriffigen Fussball, bei dem sie die Basler Spielerinnen kaum ihr Spiel aufziehen liessen.
In der 8. Minute schoss Simon Rehmann sogar noch das Führungstor für die Steiner Junioren.
Die Überraschung war Perfekt! 
Es entwickelte sich teilweise ein offener Schlagabtausch mit Chancen für beide Mannschaften.
Nach mehreren ungenützten 100%en auf beiden Seiten kamen die Technisch stark spielenden Baslerinnen in der 33. zum verdienten 1:1 Ausgleich.
Wie würden wohl die Steiner auf dieses Tor reagieren?
Kaum hatte ich mir als Trainer diese Frage gestellt, sah ich die Mannschaft wieder kraftvoll nach vorne spiele als gäbe es kein morgen mehr. 
So kam es auch das die Steiner mehrheitlich auf das Basler Tor stürmten und in der 38. Minute durch Milosh Andic mit einem Stafstoss wieder in Führung gingen!!
Wir gingen also mit einer 2:1 Führung in die Pause und so mancher Zuschauer hatte sich das anders vorgestellt
https://www.facebook.com/images/emoji.php/v8/f57/1/16/1f609.png😉

 

Kaum war die zweite Halbzeit angepfiffen war klar, jetzt waren die Nerven gefragt. Die Steiner waren von ihrem kräfteraubenden Spiel in der ersten Halbzeit stark geschwächt. Auch die 3 D-Junioren die zur verstärkung aufgeboten wurden liefen an ihrer Grenze gegen eine Überbesetzte Mannschaft des FC Basels.
So kam es dass die Mädchen voll in ihr spiel fanden und wir mehrheitlich mit Verteidigen beschäftigt waren
Dank einer kämpferischen Mannschaftsleistung konnten wir bis vor Schluss das 2:1 halten und vergaben sogar noch Chancen um die Führung auszubauen. In der 78. Minute war es dann so weit und wir bekamen den logischen 2:2 Ausgleich. 
Jetzt hiess es nur nicht noch ein Tor zu bekommen und den verdienten Punkt mitzunehmen.
Weniger Spielerisch aber dafür mit viel Kampfgeist retteten wir uns dann auch in das Spielende und feierten den verdienten Punkt.

Mein Fazit:
Mit diesem Spiel haben wir gezeigt dass sich die Mannschaft auf dem Richtigen Weg befindet.
Das Training zeigt langsam den Fortschritt, sei es im taktischen oder im spielerischen Bereich.
Das allerwichtigste aber ist das wir allen Kritikern gezeigt haben: Wir können Fussball spielen, wir können kämpfen und wir sind nicht die Mannschaft die antritt um das Torverhältnis der Gegner aufzubessern !!
Ivo Duttweiler Cheftrainer Cb Junioren

Kommentar schreiben

Kommentare: 0