Spielbericht Hallen-Juniorenturnier der Ea bei FC Amicitia Riehen

Mit viel Optimismus fuhren wir zum ersten Hallenturnier im neuen Jahr. Und dies gleich in der 1.Stärkeklasse. Das es nicht einfach werden wird, hab ich den Jungs gleich am Anfang klar gemacht. Und dies bekamen sie gleich beim ersten Spiel gegen den SV Muttenz b zu spüren. Den der Gegner fegte uns gleich mit 4:0 vom Platz. Eine kleine Steigerung kam im zweiten Spiel gegen den FC Ettingen auf. Aber auch hier gelang uns kein Tor. So mussten wir mit 2:0 erneut als Verlierer vom Platz. Somit war das Halbfinale ausser Reichweite. Im letzten Spiel ging es noch darum, nicht Gruppenletzter zu werden. Vorausgesetzt wir landen einen Sieg gegen den Heimclub Amicitia Riehen a. Doch bis zur Halbzeit lagen wir bereits mit 2:0 im Rückstand. Und auf einmal gab es ein kleiner Ruck in die Mannschaft. Vorallem als Lenny kurz nach dem 2:0 auf 2:1 verkürzen konnte. Ja jetzt war die Mannschaft auf dem Platz, die ich gerne von Anfang gesehen hätte. Den jetzt wurde endlich richtig Fussball gespielt. Ein weiterer schöner Spielzug den Lenny erfolgreich zum 2:2 vollendete. Leider gelang uns in den letzten zwei Minuten kein Tor mehr. Da wir aber auch keines mehr zu ließen blieb es bei einem Unentschieden und bei einem Punkt im Gruppenspiel. Dies bedeutete auch Gruppenletzter. Jetzt ging es in der Platzierungrunde noch so weit wie möglich nach vorne zu Platzieren. Dies bedingte, dass wir gegen der Gruppendritten von der anderen Gruppe FC Frenkendorf a, gewinnen müssen. Dieses mal wurde der Start nicht verschlaffen und die ganze Mannschaft war von Anfang an bereit alles zu geben. Mit schönen Spielzügen und kämpferischen Leistung holten wir bis zur 5.Minute einen zweitore Vorsprung heraus die Lenny Dank den Mitspielern vollenden konnte. Doch Frenkendorf gab sich noch nicht geschlagen. Auch sie wollten nicht um die letzten zwei Plätze spielen. Nach der Verkürzung auf 2:1 war der Gegner noch mehr angestachelt, so daß wir auf unseren starken Torhüter und Glück angewiesen waren. Leider wurden unsere vielversprechenden Konter kläglich vergeben. Doch da auch unsere Verdeitiger solide spielten, brachten wir das knappe Resultat über die Runden und konnten um den 5-6 Platz spielen. Da traffen wir auf den FC Oberwil a, die ebenfalls mit 0Punkten in ihrer Gruppe letzter wurde und gegen unseren letzter Gegner den FC Frenkendorf mit 3:0 unterging. Somit war ein spannendes Spiel vorprogrammiert. Und so kam es auch. Beide Mannschaften suchten den Torerfolg und standen nicht nur hinten rein. Da wie offensiv wie defensiv das Stärkeverhältniss ausgeglichen war, stand es lange 0:0. Erst in der 9.Spielminute erlöste uns Lenny kurz vor Schluss mit seinem 5 Tor zum 1:0 Sieg. Obwohl wir noch bange Sekunden überstehen mussten, blieben die Oberwiler ohne Torerfolg. Somit haben wir unser Ziel doch noch erreicht und wurden mit dem 5.Schlussrang belohnt. Schade waren die Steiner nicht von Anfang an bereit. Den es wäre sicher mehr drin gelegen. Wenn ich denke, wie sich die Mannschaften in den Gruppenspielen sich gegenseitig die Punkte abknöpften. So muss ich sagen, das die andern nicht viel besser waren und dies mich optimistisch für die Rückrunde in der 1.Stärkeklasse stimmt. Die ersten zwei Spiele schwach gespielt. Die letzten drei war zum genießen. Das wir als Gruppenletzter noch auf den 5.Rang kommen ist doch eine kleine Sensation. Das zeigt auch was noch  in der Mannschaft steckt. Herzlichen Dank auch an die Eltern für die tollen Unterstützung und Anfeuerungsrufe. Hoffe auch in der Rückrunde auf Euch zählen zu dürfen. RF

Kommentar schreiben

Kommentare: 0