Saisonstart der A1-Junioren

Das 1. Saisonspiel stand vor der Tür und die Steiner A-Junioren mussten nach Allschwil reisen. Bereits von der ersten Minute an war die Anspannung bei den Steinern zu spüren. Zwei frühe Gegentore durch einen Eckball und einen fatalen Fehlpass führten zur 2:0-Führung der Gastgeber. 
Erst nach Änderung der Taktik konnten die Steiner zeigen, dass auch für sie ab der 30. Minute die Saison begonnen hatte. Sie kamen vermehrt zu Torchancen, welche aber nicht verwertet wurden. Erst durch einen Energieanfall in der 43. Minute konnte der vermeintlich Anschlusstreffer erzielt werden. Ein Fehlpass drei Minuten später führte dann aber wieder ärgerlich zur alten 2-Tore-Führung der Hausherren, so dass es mit einem 3:1 zur Halbzeitpause ging.

Mit dem 4:1 bereits zehn Minuten nach dem Seitenwechsel erlitten die Steiner nicht wie erwartet den Genickbruch, sondern einen Weckruf. Die Steiner dominierten ab diesem Zeitpunkt die Partie bis zum Schlusspfiff. Viele herausgespielte Torchancen brachten in der Folge die Anschlusstreffer zum 4:2 und 4:3 mit sich. Und auch wenn Chancen zum Ausgleich vorhanden waren, so konnten diese nicht verwertet werden. 
Die Niederlage ist eine Folge von individuellen Fehlern im Offensiv- wie Defensivbereich. Unter diesem Blickpunkt gesehen geht die Niederlage in Ordnung. Bedenkt man aber den unbedingten Willen und die permanenten Anlaufversuche, ein Tor zu erzielen, so wäre ein Punktgewinn, gerade in der 2. Halbzeit, mehr als nur verdient gewesen.


Am nächsten Donnerstag trifft der FC Stein im ersten Heimspiel auf den FC Kaiseraugst. Anpfiff ist um 20.00 Uhr!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0