Senioren 40+ FC Eiken / Stein schaffen den Aufstieg in die Meisterklasse!

Senioren 40+ Promotion FC Bubendorf 0:3 FC Eiken / Stein

 

 

 

 

Gse/  Freitagabend, den 27. Mai 2016, wird ganz sicher in die Geschichte der Seniorenabteilung FC Eiken / Stein eingehen. Nach einem 0:3 Auswärtssieg in Bubendorf, sichern sich die Senioren 40+ den erstmaligen Aufstieg in die Meisterklasse! Gut vorbereitet, trafen sich die Senioren am frühen Freitagabend. Mit dem Mannschaftsbus des FC Stein, stand das schwere Auswärtsspiel gegen den FC Bubendorf auf dem Spielprogramm. Das Ziel der Fricktaler wurde von den Trainern klar definiert. Mit einem Auswärtssieg im Baselbiet, würde die Mannschaft drei Runden vor Schluss, den erstmaligen Aufstieg in die Meisterklasse schaffen. Dies wurde eindrücklich erreicht. Mit moralischer Unterstützung von Mario Cantaluppi, sowie mehreren Seniorenfans wurde dieses Ziel eindrücklich geschafft. Zudem wollte man Geburtstagskind Franco Olivadese den Aufstieg zum Geburtstag schenken. Dies war aber gar keine einfache Sache. Denn die Platzherren spielten eines der besten Rückrundenspiele in dieser Saison. Es dauerte bis zur 27. min bis die Fricktaler das erste Mal jubeln durften. Nach einem Freistoss von Capitano Alex Käser, konnte Marcel Würsten den wichtigen 0:1 Führungstreffer erzielen. Der FC Bubendorf dagegen, war stets mit seinen Kontern sehr gefährlich. Doch Germann, Brogle, Zeller, Gähler und Pisirici hatten alles im Griff. Mit diesem Resultat gingen beide Mannschaften bei sommerlichen Temperaturen in die Teepause. In der Pause mahnten die Trainer Stefan Grunder und Rolf Zuppinger die Spieler ruhig zu bleiben. Zudem musste das Spieltempo erhöht werden. Gesagt getan, bereits in der 46. Min. war es der agile Roger Bättig, der den wichtigen 0:2 Treffer wunderschön erzielen konnte. Doch der Gastgeber gab sich noch nicht geschlagen. Man wollte unbedingt verhindern, dass die Fricktaler im Baselbiet aufsteigen würden. Doch Käser, Witter, Olivadese, Bättig, hielten im Mittelfeld sehr gut dagegen. In der 60.min viel die Vorentscheidung. Der unermüdliche Heiko Witter, konnte den viel umjubelte 0:3 Treffer erzielen. Jetzt war dieses Spiel endgültig Entschieden. Somit gelang den Fricktaler den zweiten Husarenstreich mit dem Aufstieg in die Meisterklasse. Denn als Aufsteiger in die Promotionsklasse, war das Ziel Ligaerhalt. Doch es kam alles anders. Im 16. Meisterschaftsspiel ist man weiterhin ungeschlagen, 40 Punkte und ein Torverhältnis von 58:14 stehen zu buche, somit ist man drei Runden vor Meisterschaftsschluss aufgestiegen. Dank grossem Kader, sowie eine verschworene Truppe auf und neben dem Fussballplatz wurde das scheinbar unmögliche geschafft! Man kann von diesem Team nur den Hut ziehen für diese sportliche Leistung. Nach dem Spiel wurde es eine sehr lange Nacht. Zuerst wurde in Bubendorf und anschliessend bis in die Morgenstunden im Fukeneh Pub in Eiken gefeiert!

 

Jetzt stehen noch zwei schwere spiele gegen den FC Oberdorf und FC Therwil auf dem Programm. Bereits am Freitagabend, den 03. Juni 2016 steht das letzte Heimspiel in dieser Saison auf dem Spielprogramm. Um 20.00 Uhr wird auf dem Sportplatz Netzi in Eiken, der starke FC Oberdorf zum Spitzenkampf erwartet. Die Senioren freuen sich auf zahlreiche Fussballfans.

 

FC Eiken / Stein spielte mit:

Juan Carlos Germann, René Brogle, Marco Gähler, Omar Pisirici, Helmut Zeller, Heiko Witter,

Franco Olivadese, Alex Käser, Roger Bättig, Marcel Würsten, Rolf Acklin, Fredy Misteli, Marcel Gaschen, Dominik Näff, Ralph Hübner.

 

Es fehlten:

Zoran Stefanovic, Andy Näf, Chris Kessler, Marin Ackermann, Michael Käser, Daniel Senn, Roman Müller, Sven Differt, Paulino Lo Moro, Hakan Akbürü, Torsten Moser.

 

Telegramm:

ca. 50 Zuschauer, gute Schiedsrichterleistung. Sommerliche Temperaturen

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0