Senioren 40+ FC Eiken/Stein gehen unbeirrt Ihren Weg!

FC Eiken/Stein 3:1 FC Telegraph Basel

Gse/  Am letzten Freitagabend, stand bei den Fricktaler nach drei schweren Auswärtsspielen, endlich wiederum ein Heimspiel auf dem Spielprogramm. Zu Gast war der FC Telegraph Basel. Um weiterhin vom Aufstieg in die Meisterklasse zu träumen, mussten die Platzherren dieses wichtigen Saisonspiel gewinnen. Das dieses Unterfangen nicht einfach wird, haben die Trainer Stefan Grunder und Rolf Zuppinger mehrmals hingewiesen. So kam es auch, denn die Gäste aus Basel, kamen mit der Absicht ins Fricktal, unbedingt mindestens einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Sie verteidigten mit Mann und Maus. Dies machte natürlich den Platzherren auch nicht einfach. Es wurde ein Geduldspiel, denn das Heimteam war während dem ganzen Spiel drückend überlegen. Bereits in der 9.min durften die Fricktaler das erste Mal jubeln. Nach einem raffinert getretenen Eckball von Franco Olivadese, stieg der Kopfballstarke Omar Pisirici am höchsten, doch der gegnerische Torwart hielt den Kopfball mirakulös, denn Abpraller konnte Goalgetter Marcel Würsten zum 1:0 für seine Farben erzielen. Jetzt rollte Angriff um Angriff auf das Tor der Gäste. Leider konnten hochkarätige Chancen nicht genutzt werden. Mit der knappen Führung, gingen beide Mannschaften bei tollem Fussballwetter sowie optimalen Platzverhältnissen in die Teepause. In der zweiten Halbzeit, dass gleiche Bild, ein drückendes überlegenes Heimteam. In der 42.min konnten die Fricktaler ein zweites Mal jubeln. Nach einem Lehrbuchreichen Angriff über Pisirici, Würsten, konnte Rolf Acklin eiskalt den wichtigen 2:0 Führungstreffer erzielen. Jetzt erste reagierten die Gäste aus Basel. Denn nur gerade drei Minuten später, bekamen Sie nach einem der wenigen Entlastungsangriffen einen Penalty zugesprochen? Der sehr gut getretenen Foulelfmeter, konnte Penaltykiller Juans Carlos Germann bravurös halten und hielt somit seine Mannschaft im Spiel. Die Vorentscheidung in diesem Spiel, fand in der 58.min statt. Marcel Würsten konnte mit dem 3:0, seinen 22 Saisontreffer feiern! Jetzt war dieses Spiel endgültig entschieden. Kurz vor Schluss, gelang den Gästen mit einem Sonntagsschuss den 3:1 Ehrentreffer. Somit blieben die Senioren 40+ des FC Eiken / Stein, als Aufsteiger in die Promotionsklasse auch im 14. Meisterschaftsspiel ungeschlagen. Wer hätte das gedacht? Die Fricktaler grüssen weiterhin von der Tabellenspitze. Doch bereits am nächsten Freitagabend, den 27. Mai 2016 reisen die Fricktaler zu einem weiteren schweren Auswärtsspiel. Um 20.30 Uhr, wird auf dem Sportplatz Brühl in Bubendorf, die Partie FC Bubendorf – FC Eiken / Stein angepfiffen. Mit einem Sieg der Fricktaler, könnten Sie bereits Geschichte schreiben, denn wäre der Aufstieg in die höchste Seniorenklasse, die Meisterklasse Tatsache! Die Fricktaler freuen sich auf zahlreiche Schlachtenbummler, die den Weg nach Bubendorf auf sich nehmen.

 

Eiken / Stein spielt mit:

Juan Carlos Germann, Omar Pisirici, René Brogle, Helmut Zeller, Marco Gähler, Heiko Witter, Rolf Acklin, Alex Käser, Sven Differt, Marcel Würsten, Franco Olivadese, Dominik Näff, Michael Käser, Zoran Stevanovic, Paulino Lo Moro, Marcel Gaschen

 

Es fehlten:

Fredy Misteli, Roger Bättig, Hakan Akbürü, Chris Kessler, Andy Näf, Daniel Senn, Roman Müller, Gaetano Lucariello, Ralph Hübner

 

Telegramm:

Tolle äussere Bedingungen. Sehr gute Platzverhältnisse. Gute Schiedsrichterleistung von Herrn Fritz Bösiger aus Sissach. ca. 30 Zuschauer. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0