Hallenturnier der G-Junioren in Kaiseraugst

Nachdem unsere Kleinsten nun die erste Halbsaison hinter sich gebracht haben, konnte man besonders bei den Ga-Junioren einen sehr guten Fortschritt in der Fussballerischen Entwicklung feststellen. Die Meisterschaftsturniere im 2015 sind Geschichte und nachdem die Schatten länger werden und die Quecksilbersäule im Thermometer kürzer wird, haben wir das Training der G-Junioren in die Halle verlegt.

Nach nur einer Trainingseinheit in der Halle stand auch schon das erste Turnier in der Halle auf dem Programm.

Am 14.November durften sich die Ga und Gb erstmals Indoor jeweils mit vier weiteren Teams aus der Region, beim 10.Römerhof Cup 2015 in Kaiseraugst messen.

Die Ga liess gleich mit einem souveränen und Ungefährdeten Auftaktsieg gegen Old Boys Basel aufhorchen und weckte damit Ambitionen. Diese Überlegenheit konnte nicht im gesamten Turnier durchgehalten werden und somit platzierte man sich in der Finalrundenspiel um den 5.Platz. Wenn gleichkeiner der Gegner deutlich überlegen war. Auch im Platzierungsspiel war es ein offener Schlagabtausch mit leichten Vorteilen für die Jungs des FC Stein a. Daraus resultierte letztlich ein Remis nach der regulären Spielzeit. Somit musste das Penalty schiessen entscheiden. Nach den ersten drei Schützen beider Teams stand es auch dank tollen Paraden von Luca Pace immer noch Unentschieden. Der Gegner konnte dann den nächsten Schuss verwerten und leider ist es dem Schützen aus Stein nicht gelungen den Ball hinter die Torlinie zu bringen. Somit stand am Ende des Turniers der 6. Schlussrang fest von 10.Mannschaften.

Telegramm:

BSC Old Boys b - Stein a 1:3; Torschützen: 2x Randy; Lorin

FC Stein a - FC Aesch b 0:3;

FC Stein a - FC Birsfelden a (Turniersieger) 1:2; Torschütze: Randy

FC Ettingen a - FC Stein a 0:3; Torschützen: 2xRandy; Lorin


Platzierungsspiel

FC Augst b - FC Stein a 0:0/2:1nP; Torschütze: Ayas

Die Gb musste ihre mangelnden Erfahrung und des merklichen Altersunterschieds Tribut zollen. Dabei gilt es die hervorragende Torhüterleistung von Elias Wütrich heraus zu stellen. Da die Gb mit einem dezimierten Team und ohne nominellen Goali zum Turnier anreisen musste, durfte sich Elias zwischen den Pfosten auszeichnen. Der Ausgang des Rangierungsspiels um den 9.Rang blieb lange Zeit offen. Die optische Überlegenheit konnten die Ettinger nicht in zählbaren Erfolg ummünzen. Doch kurz vor Spielende zerplatzte jegliche Hoffnung auf eine bessere Platzierung. Der FC Ettingen erzielte kurz vor Schluss das einzige Tor der Partie zum 1:0 Endstand.


Nach dem alle Spiele absolviert waren, durften die Akteure noch mal unter dem Applaus der Zuschauer zur Siegerehrung in die Arena einlaufen. Jeder Spieler/Trainer durfte sich für sein Engament auf und neben dem Spielfeld eine Medaille umhängen lassen. Lobend zu erwähnen ist noch die hervorragende Organisation des Römerhof Cup in Kaiseraugst.


Die Trainer Francesco, Marco, Patrick und Robi    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0