Senioren 40+ mit Kantersieg ins Viertelfinale!

Seniorencup 40+ Achtelfinal FC Zwingen 0:8 FC Eiken / Stein

Gse/ Nur gerade drei Tage nach dem siegreichen Spitzenkampf gegen den FC Bubendorf, mussten die Senioren 40+ die beschwerliche Reise im Seniorencup antreten. Man traf auf den FC Zwingen, gespielt wurde im solothurnischen Breitenbach. Der Spitzenkampf gegen den FC Bubendorf hinterliess seine Spuren. Die Trainer Stefan Grunder und Rolf Zuppinger mussten in diesem Cupspiel auf dreizehn Kaderspieler verzichten! Dank sehr grossem Kader, konnte man eine schlagkräftige Mannschaft in dieses Cupspiel schicken. Vor dem Spiel wiesen die Trainer darauf hin, endlich die Abschlüsse aus sechzehn Meter zu suchen. Zudem wollte man unbedingt im Cup überwintern, wie in der letzten Saison. Als erster nahm sich dies Hakan Akbürü zu Herzen, der mit einem tollen Lobball bereits in der 9.min das 0:1 erzielen konnte. Nur gerade drei Minuten später war es Marcel Würsten, der das 0:2 markieren konnte. Der Gastgeber war in dieser Phase völlig überfordert. Nach einem Traumpass von Akbürü, konnte Marcel Würsten in der 26.min seinen zweiten Treffer bejubeln. Bis dahin hatte der FC Zwingen keine Nennenswerte Torchance. Kurz vor der Pause gelang wiederum Marcel Würsten mit einem Lupenreinen Hattrick das 0:4. Mit dem Pausenpfiff gelang das 0:5 nach einem Eigentor der Gäste. In der ersten Halbzeit wurde der Gastgeber aus Zwingen förmlich überrannt! Mit diesem Resultat ging es bei winterlichen Temperaturen in die verdiente Teepause. Die Trainer Grunder und Zuppinger konnten der Mannschaft nur gratulieren zu einer tollen ersten Halbzeit. In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. In der 51.min durfte Alex Käser nach einem tollen Zuspiel von Roger Bättig das 0:6 bejubeln. Nur gerade vier Minuten später erzielte der frisch eingewechselte Andy Näf das 0:7. In der 57.min wurde der wirblige Roger Bättig im Strafraum von den Beinen geholt. Der fällige Elfmeter durfte Torwart Juan Carlos Germann schiessen. Eine tolle Geste der ganzen Mannschaft. Er liess sich nicht zweimal Bitten und verwandelte diesen sensationell zum 0:8. Erst jetzt nahmen die Fricktaler das grosse Tempo aus dem Spiel, mit dem Wissen, dass bereits am Freitagabend, den 23. Oktober 2015 ein weiterer Spitzenkampf in der Meisterschaft ansteht. Um 20.15 Uhr müssen die Fricktaler beim zweitplatzierten FC Oberdorf auf dem Sportplatz z’Hof in Oberdorf antreten. Die Baselbieter liegen gerade nur vier Punkte hinter den Fricktaler. Für Spannung ist also gesorgt! Die Senioren 40+ freuen sich auf zahlreiche Unterstützung. Alles Wissenswerte unter www.fceiken.ch oder www.fcstein.ch 

 

Eiken / Stein spielte mit: Juan Carlos Germann, Fredy Misteli, Réne Brogle, Zoran Stevanovic, Marco Gähler, Omar Pisirici, Hakan Akbürü, Alex Käser, Roger Bättig, Marcel Würsten, Franco Olivadese, Andy Näf, Heiko Witter, Marcel Gaschen, Martin Ackermann 

 

Bemerkungen: Spiel fand in Breitenbach Solothurn im Stadion statt. Marcel Gaschen leider verletzt ausgeschieden. Sehr gute Schiedsrichterleistung von Herrn Marcos Fernandez aus Dornach. Erstes Pflichtspiel Tor von Hakan Akbürü.    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0