Senioren 40+ gehen unbeirrt Ihren Weg!

Senioren Promotion FC Telegraph Basel 0:4 FC Eiken / Stein

 

Gse/ Am letzten Freitagabend, reisten die Senioren 40+ des FC Eiken / Stein auf den Sportplatz Bachgraben nach Allschwil. Die Fricktaler waren zu Gast beim FC Telegraph Basel. Die Vorfreude war riesig, durfte man doch auf dem Hauptfeld im Stadion spielen. Leider war schon beim Einlaufen die Ernüchterung gross, denn das Spielfeld glich einem Acker. Nach Aussage des Platzwartes, nehmen leider nicht alle Vereine die Platzeinteilungen so Ernst, eigentlich sehr schade für die tolle Anlage. Doch die Fricktaler liessen sich auch im sechsten Meisterschaftsspiel nicht aus der Ruhe bringen. Denn der Gastgeber war der erwartete unbequeme Gegner. Sehr zweikampfstark und sehr routiniert. Doch die beider Trainer, Stefan Grunder und Rolf Zuppinger, hatten Ihre Mannschaft einmal mehr sehr gut auf den Gegner eingestellt! Man muss der Mannschaft wirklich nur gratulieren was mit Teamgeist, Kameradschaft und Gegenseitigen Respekt alles möglich ist! Da könnten sicherlich auch einige Grossfirmen in der heutigen Zeit profitieren. Hut ab von diesem Team. Bereits in der    8.min. konnte der sehr gut aufgelegte Marcel Würsten den wichtigen 0:1 Treffer erzielen.

Der Gastgeber reagierte jetzt, doch die Angriffe waren weitgehend harmlos. Denn in der 19.min war es wiederum Marcel Würsten der den 0:2 Treffer erzielen konnte. Mit diesem Resultat gingen beide Mannschaften in die Tee Pause. Die Trainer wiesen darauf hin, nicht zu nervös und hektisch zu spielen. In der zweiten Halbzeit dominierten die Fricktaler weiterhin dieses Spiel, leider wurden mehrere hundertprozentige Torchancen leichtfertig vergeben. In der 45.min wurde Marcel Würsten im Sechzehnter von den Beinen geholt, der fällige Penalty verwandelte der Neuzugang Heiko Witter problemlos zum 0:3. Dies war zugleich der erste Treffer von Witter für seine neuen Vereinsfarben. Jetzt öffnete der Gastgeber seine Hintermannschaft um unbedingt noch einen Ehrentreffer zu erzielen. Doch Germann, Misteli, Brogle, Gähler liess an diesem Abend gar nichts zu. Im Gegenteil, in der 55.min erzielte wiederum Marcel Würsten mit dem schönsten Treffer an diesem Abend den 0:4 Schlussstand! Er hämmerte den Ball mit einer tollen Direktabnahme in die Maschen. Fazit in diesem Spiel, der FC Telegraph Basel darf sich bei seinem tollen Torwart Walter Silvestrin bedanken, der sein Team an diesem Abend vor schlimmeren bewahrte. Das nächste Spiel findet erst wegen den Herbstferien am Freitag, den 16. Oktober 2015 statt. Um 20.00 Uhr wird auf dem Sportplatz Netzi in Eiken der erste Spitzenkampf in der Promotion ausgetragen. Zu Gast ist der FC Bubendorf. Dieser Gegner wurde vor zwei Wochen im Cup auswärts mit 1:4 geschlagen. Doch die Karten werden sicherlich in der Meisterschaft neu gemischt! Die Fricktaler sind gewarnt. Die Spielgemeinschaft FC Eiken / Stein, freut sich auf zahlreiche Fans an diesem Spitzenkampf.

 

 

Eiken / Stein spielte mit: Juan Carlos Germann, Fredy Misteli, Zoran Stevanovic, Marco Gähler, René Brogle, Heiko Witter, Rolf Acklin, Guy Lawson, Franco Olivadese, Alex Käser, Marcel Würsten, Dominik Näff, Michael Käser, Hakan Akbürü, Paulino Lo Moro, Daniel Senn

 

Bemerkungen: Katastrophale Platzbedingungen, Sehr gute Schiedsrichterleistung. Erster Treffer von Heiko Witter in den Farben des FC Eiken / Stein. Guy Lawson verletzt ausgeschieden. Erster Saisoneinsatz von Daniel Senn.    

Kommentar schreiben

Kommentare: 0