FC Lausen 72 - FC Stein

Mit einem Sieg im ersten Meisterschaftsspiel in der Tasche wartete in Lausen der zweite Kontrahent in dieser Saison. Der Gegner musste in der ersten Partie eine 8:0-Niederlage hinnehmen; entsprechend offensiv wurden die Steiner auf dieses Aufeinandertreffen eingestellt.

Von der ersten Minute an setzten die Gäste den Gegner sehr stark unter Druck und hatten dementsprechend das Spiel absolut unter Kontrolle. Selbst, als man nach einer nervigen gelben Karte dezimiert war, war man dem Gegner klar überlegen und erzielte zu zehnt sogar einen Treffer. 
Nach 30 gespielten Minuten nahmen dann vier Stammspieler auf der Ersatzbank Platz und das Spiel wurde die letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit ausgeglichener. Mit einem völlig verdienten 5:0, welches auch höher hätte ausfallen können, ging es dann in die wohl verdiente Halbzeitpause.

In den zweiten 45 Minuten konnte sich der Gegner ein wenig fangen und das Spiel flachte ab. Nebst den noch gefallenen Toren, die das Endresultat von 7:1 besiegelten, waren noch ein verschossener Elfmeter der Hausherren, ein Lattentreffer der Steiner und eine herrliche Flugeinlage von Ümi erwähnenswert. 

Die Leistung und der Einsatz der Steiner stimmte zu jedem Zeitpunkt. Ein gleich beherzter Auftritt wie in den bisherigen zwei Spielen wird am nächsten Wochenende aber auch zwingend von Nöten sein. Aus Basel reist nämlich die BCO Alemannia an, die mit drei Siegen aus drei Spielen als einer der Favoriten der 1. Stärkeklasse Gruppe 1 gelten. Mit der richtigen Einstellung, der über 90 Minuten andauernden Konzentration, dem Kampfeswillen, dem nötigen technischen Flair und einem Quäntchen Glück wird aber auch BCO bezwingbar sein. Es ist auf alle Fälle ein heisser Tanz angesagt im Busteli!



Bemerkungen:


- grosser Dank an Dani, Kerim, Angelo und Franco für die Unterstützung

- verschossener Elfmeter von Lausen

- Lattenschuss der Steiner

- 2 unnötige gelbe Karten

- solide Schirileistung

- Pommes Frites in Vanillefrappé dunken ist der Wahnsinn!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0